BEWEGUNGSCHOR

4. September 2020 18.30 Uhr bis 6. September 2020 13.00 Uhr

Burg Fürsteneck, in der Nähe von Fulda

250€ inkl. Vollverpflegung und Einzelzimmer-Unterkunft

Wir setzen uns mit der Umgebung im Freien tänzerisch auseinander. Die wunderschöne Wiese im Burggelände verwandelt sich in unseren Kursraum, in Erweiterung der großen Burghalle. Wir tauchen in die umliegende Natur und in die historischen Gebäude intensiv ein – mit allen Sinnen des Körpers. Das dialogische, gemeinschaftliche Zueinanderfinden geschieht über physischen Abstand hinweg durch Bewegung. Die Teilnehmerzahl ist diesmal auf 12 begrenzt.

In flüssiger Zeitfolge entsteht mit Unterstützung inspirierender Anleitung aus den von den verschiedenen Teilnehmern eingebrachten Fähigkeiten ein gemeinsam zu erarbeitendes Tanzkunstwerk – ein Bewegungschor. Unser Bewegungschor versteht sich als ein Gemeinschaftswerk und fördert zugleich doch auch den individuellen Selbstausdruck. Im gemeinschaftlichen tänzerischen Zueinanderfinden verbinden wir vom Einzelnen individuell zu erarbeitende Bewegungssequenzen mit gemeinsamen Gruppenchoreographien, worin ebenfalls auch strukturierte Improvisationsphasen ihren Platz finden.

 

Der schöpferische Prozess beinhaltet eine weite Vielfalt von Facetten: Bewegungsfindung, Duett-, Trio- und Kleingruppenarbeit sowie Arbeit in der gesamten Gruppe. Zugleich bleibt die individuelle Einzigartigkeit erhalten, so dass jeder Mitwirkende sich mit seinem eigenen Bewegungsstil innerhalb des gemeinsamen Stückes wiederfinden kann.

 

Am Samstagabend folgt ein zusätzlicher Reflexionszirkel. Wir wollen wir den bis dahin gemeinsam durchschrittenen choreographischen Entwicklungsprozess mit den Mitteln der Laban-Bewegungsstudien analytisch reflektieren und dabei in vertiefender Weise methodische Inspirationen für eine eigenständige Weitergestaltung gewinnen.

 

Dieser Tanz- und Bewegungsworkshop richtet sich gleichermaßen an alle Interessierte jeglicher Altersstufe unabhängig von Euren tanztechnischen Fähigkeiten und Erfahrungen. Besonders eingeladen sind ebenfalls auch Tätige im Bereich Tanz- und Bewegungsvermittlung, die sich neue Herangehensweisen erschließen bzw. ihre »Toolbox« erweitern möchten.